Förderprogramm “go-digital”

Die zunehmende Digitalisierung des gesamten Geschäftsalltags ist aktuell eine der größten Herausforderungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und das Handwerk. Die digitale Transformation betrifft alle Branchen und Geschäftsbereiche. Um sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten zu können, ist es jedoch wichtig, die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen im Unternehmen fest zu etablieren. Hier setzt das Förderprogramm “go-digital” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie an: Mit seinen drei Modulen “IT-Sicherheit”, “Digitale Markterschließung” und “Digitalisierte Geschäftsprozesse” richtet sich “go-digital” gezielt an kleine und…

Leistungspräsentation Industrie 4.0 in der norwegischen Offshore Öl- und Gasindustrie

Vom 6.-8. November 2017 lädt die Deutsch-Norwegische Handelskammer zu einer Leistungspräsentation für Unternehmen im Bereich Industrie 4.0 für die Öl- und Gas Offshore-Industrie nach Norwegen ein. Ziel der Reise ist es, deutsche Unternehmen beim Markteintritt bzw. –ausbau in Norwegen zu unterstützen. Anmeldung: Interessierte Unternehmen können sich bei Projektleiterin Rita Hareid von der Deutsch-Norwegischen Handelskammer melden: Tel. +47 22 12 82 17, E-Mail: hareid@handelskammer.no Anmeldeschluss: 04.08.2017 Unter www.ixpos.de/markterschliessung finden Sie eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms. Einladung Broschüre

Förderung von Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben

Die KfW bietet seit dem 1. Juli 2017 mit dem „ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit“ die Möglichkeit, für Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben – auch für die Implementierung der BIM-Methode in die Arbeitsprozesse von kleinen und mittelständischen Büros – zinsgünstige Kredite zu bekommen.  Gefördert wird die Digitalisierung von Produkten, Produktionsprozessen und Verfahren – beispielsweise die Vernetzung der Produktionssysteme unter dem Stichwort Industrie 4.0. Auch Maßnahmen zur Ausrichtung der Unternehmensstrategie bzw. Unternehmensorganisation auf die Digitalisierung können begleitet werden. Antragsberechtigt sind Freiberufler und gewerbliche Unternehmen, die…

IT-Dienstleistungen – aber sicher

Eine Vielzahl von Unternehmen beauftragt externe Experten mit Bereitstellung, Betrieb und Wartung ihrer IT-Infrastruktur. Was Sie bei der Auswahl Ihres IT-Dienstleister beachten sollten, ist jetzt in einem online verfügbaren Kriterienkatalog zusammengefasst. Er enthält Anregungen, welche sicherheitsrelevanten Fragestellungen in die Dienstleistungsvereinbarungen aufgenommen werden sollten und erleichtert die Beurteilung, ob die internen Prozesse und Lösungen des Serviceanbieters unter dem Aspekt der IT-Sicherheit als vertrauenswürdig und verlässlich gelten können. Umgekehrt unterstützt das Angebot IT-Dienstleister dabei, sich den Kunden zu präsentieren und Sicherheitsaspekte als…
Archiv